Kontakt
 
Sie haben Fragen? Das nogabo-Team hilft Ihnen jederzeit weiter! +49 8294 3389 9840
Sondermaße

Welches Gartenhaus darf’s denn sein?

Das klassische Gartenhaus: jetzt auch in der modernen Variante

Nichts ist so vielfältig wie ein Gartenhaus: Opa Schulze ist stolz auf seine verschnörkelte Satteldach-Hütte mit Geranienkästen und herzförmig ausgeschnittenen Fensterläden, während nebenan bei Familie Schmidt eine formschöne Designer-Konstruktion mit schicken Glasschiebetüren und begrüntem Flachdach Platz gefunden hat.

 

Jedem das seine, warum auch nicht? Innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen darf sich jeder Gartenbesitzer beim Zweithäuschen nach Herzenslust selbst verwirklichen. Ehe man jedoch loszieht, um Bretter und Nägel zu besorgen oder gar einen kompletten Fertigbausatz zu ordern, sollte man sich über die persönlichen Nutzungswünsche klar werden.

 

Gartenlaube, Partyhöhle oder Geräteschuppen – wozu soll das Häuschen dienen?

 

Wünschen Sie sich …

 

- einen lauschigen Rückzugsort zum Lesen und Dösen?

- einen Abstellplatz für selten gebrauchte und doch wertvolle Haushaltsgegenstände?

- eine Ausgangsbasis, sprich: Material- und Werkzeuglager für gärtnerische Tätigkeiten?

- eine Heimwerkerwerkstatt im Grünen?

- einen regensicheren Treffpunkt für Festivitäten und Grillabende?

- einen Abenteuerspielplatz mit Übernachtungsoption für die Kinder?

- eine Regenwasser-Sammelstation, einen Fahrradschuppen, ein Saunahaus oder „nur“ ein schnödes Holzlager?

 

Oder vielleicht gar alles zusammen? Dann sollten Sie einen Anbieter wählen, dessen Gartenhaus-Komponenten sich bei Bedarf problemlos erweitern oder umbauen lassen.

 

Bei der anvisierten Nutzung sind vor allem Größe und Grundriss von Belang: Dem einen mag ein fensterloser Bretterschuppen zur Aufbewahrung der nötigsten Gartenwerkzeuge vollkommen ausreichen. Ein solcher beansprucht wenig Platz und passt in fast jeden Garten.

 

Das klassische Gartenhaus: jetzt auch in der modernen Variante

 

Eine Nummer größer landen wir bereits beim klassischen Gartenhaus – mit oder ohne Anbau, mit optionalem Geräteraum oder überdachter Veranda. Es bietet deutlich mehr Gebrauchsmöglichkeiten – etwa zum witterungssicheren Lagern von Brennholz oder zum Unterstellen von Fahrrädern – lädt aber auch zum gemütlichen Verweilen im Freien ein, um in angenehmer Umgebung mit Freunden zu feiern.

 

Noch aufwändiger (aber möglicherweise genehmigungspflichtig) wird es, wenn das Gartenhaus zwei separate Räume besitzen soll – der eine beispielsweise zum Aufbewahren von Werkzeugen und Geräten, der andere als Aufenthaltsraum. Hier nähert man sich bereits einem Ferien- bzw. Gästehaus, welches meist einen Strom- und Wasseranschluss benötigt und somit eine behördliche Baugenehmigung erforderlich macht (dazu mehr im nächsten Blog-Beitrag).

 

Wie immer Ihre ganz persönliche Entscheidung ausfällt – ob quadratisch, U-förmig oder extravagant im Grundriss, ob kompakter Geräteschuppen, platzsparende Fahrradgarage, überdachter Freisitz oder ausgewachsenes Gartenhaus mit klimafreundlicher Dachbegrünung – das universelle Modulsystem beim nogabo HPL Design Gartenhaus Titan ermöglicht jede nur denkbare Variation. Und dies nicht nur bei der Nutzung, sondern auch bei der Optik: Die robusten, wartungsfreien HPL-Oberflächen sind in nahezu jedem RAL-ähnliche Farbton erhältlich. Jedes nogabo HPL Design Gartenhaus ist ein 100 % maßgefertigtes Einzelstück, und dank Flachdach ist zudem problemlos eine Dachbegrünung oder auch die Montage von Solarmodulen möglich.

 

Preis & Leistung: Stabilität und Langlebigkeit ist wichtig!

 

Leider zu oft wird der Aspekt „Stabilität & Langlebigkeit“ bei der Planung außer acht gelassen – und so wählen viele Gartenbesitzer aus Kostengründen wackelige Billighäuschen aus dem Baumarkt, deren dünne Industrieholz- oder Plastik-Wände sich witterungsbedingt verziehen bzw. reißen und daher nur wenige Jahre überdauern. Die Tür klemmt, die Fenster klirren, das Dach leckt, und spätestens der erste Herbststurm gibt solchen Billigheimern endgültig den Rest.

Wer keine Ansprüche an Optik oder Langlebigkeit stellt, mag damit glücklich werden, doch Spaß macht ein solches Klapperhäuschen eher nicht – daher merke: Wer billig kauft, bezahlt doppelt. Ihr Auto kaufen Sie ja hoffentlich auch nicht beim Discounter!

 

Stabilitätsprobleme kennt das nogabo HPL Design Gartenhaus „Titan“ nicht. Es ist nicht nur nach der legendär standfesten und langlebigen Metall-Legierung benannt – es verhält sich auch so: Gefertigt aus hochwertigen HPL-Elementen (ein tragender Holzrahmen aus wetterbeständiger Fichte oder Lärche, verkleidet mit stoß- und kratzfesten HPL-Platten), ist es dadurch extrem wetterbeständig, langlebig und dabei wunderbar pflegeleicht.

 

Selber bauen ist als Alternative angesichts rapide gestiegener Materialkosten keinesfalls günstiger. Zudem sollte man als Selbstbauer keine zwei linken Hände besitzen – was bringt Ihnen die Selbstverwirklichung, wenn die stolz präsentierte Eigenbau-Konstruktion mangels geprüfter Statik & Stabilität beim ersten Windstoß über dem Erbauer und dessen Grillgästen zusammenbricht?

 

Standortwahl: Wo liegt das ideale Plätzchen zum Gärtnern und Grillen?

 

Haben Sie es gerne sonnig oder doch lieber (halb)schattig? Soll das Häuschen nahe ans Wohnhaus, um die Wege kurz zu halten, oder maximal von diesem entfernt stehen, um beim Feiern die lieben Nachbarn nicht zu stören? Darf’s eine Nord-Süd- oder lieber eine West-Ost-Ausrichtung sein – aus welcher Richtung scheint zur Hauptnutzungszeit am späten Nachmittag bzw. abends die Sonne?

Ebenfalls wichtig: Wie ist die Bodenbeschaffenheit? Ist es am gewünschten Standort zu feucht oder gar sumpfig, muss möglicherweise Kies aufgeschüttet oder sogar ein tief reichendes Betonfundament geschaffen werden?

Falls Sie darauf keine zuverlässigen Antworten finden sollten: einfach fragen! Die Gartenhausprofis von nogabo stehen Ihnen mit Rat & Tat zur Seite – und zwar erstens vorab und zweitens bei Lieferung und Montage durch kompetente Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung.

 

In Folge 2 geht es hier demnächst um die rechtlichen Aspekte: Was ist beim Gartenhaus erlaubt und was nicht?

 

 
zurück
 
 

Unsere Design Produkte aus HPL

Flexibel & individuell nach Ihren Wünschen

 

Unser HPL nogabo Blog - Neuigkeiten, die Sie interessieren werden

Alles rund um das Thema Haus & Garten und die Produktwelt von nogabo

Unser Blog gibt Ihnen wertvolle Tipps und Informationen über Gartenhäuser, Carports, Gartenschränke, Mülltonnenboxen, Hochbeete und Holzlager. Wir unterstützen Sie mit unserer Erfahrung zu verschiedenen interessanten Themen wie Planung, Pflege, Werkstoffkunde und zu allen weiteren HPL Outdoor-Produkten. 

 

Schauen Sie vorbei und holen Sie sich wertvolle Ratschläge für Ihre Projekte. 

 
 
 
 

Auf den Punkt gebracht

„Service heißt, das ganze Geschäft mit den Augen des Kunden zu sehen“