Sondermaße
problemlos
möglich!
mehr dazu

HPL – eine zukunftssichere Verkleidung

HPL – was ist das überhaupt?

„High Pressure Laminate“, oder kurz „HPL“ist eine ideale Lösung, für wetterfeste und robuste Verkleidungen von Design Gartenhäuser und Gartenschränken. Aber was ist das genau? Es handelt sich um Platten, welche unter hohem Druck und immenser Hitze mit Kunstharz in Form gedrückt werden. Dabei werden verschiedene Lagen miteinander verbunden:

  • Die äußere Schicht versiegelt die einzelnen Lagen miteinander, so werden diese besser geschützt.
  • Die zweite Schicht ist „dekoratives“ Papier. Dieses sorgt für Farben und Konturen im fertigen Produkt und wird von der äußeren Papierschicht vor umweltbedingten Einflüssen geschützt. Für die optische Gestaltung steht eine Vielfalt von Farben (RAL ähnlich) und Dekoren zur Auswahl. Vor allem zur modernen Design- Architektur passen die zahlreichen modernen Farben und Dekore, wie z. B. Cortenstahl, Sichtbeton, Holz- und Metallicfarben. Anders als bei vielen anderen Materialien sind hier nahezu keine Grenzen gesetzt.
  • Die dritte und innerste Lage ist das sogenannte „Kraft-Papier“. Dieses bildet den stabilen Kern und sorgt dafür, dass das Produkt festbleibt. Die Größe vom Kern kann variieren, durch ihn wird die Dicke der gesamten Platte bestimmt. Verfügbar sind HPL-Platten von 0,8 bis 20 Millimeter.

Wo kann man HPL einsetzen?

Da die HPL-Oberfläche besonders widerstandsfähig ist, kann es optimal rund ums Haus genutzt werden, egal ob moderne Gartenhäuser, Gartenschrank-Design, Hochbeet oder Carport, der Schichtstoff findet überall einen Platz. Auch hierbei erweist sich HPL in mehr als nur dem Aussehen als praktisch: je nachdem wie das Produkt hergestellt wurde, kann es auch gegen Flammen bestehen. Eine Wärmeableitende Schicht macht die Platten selbst gegen Zigarettenglut beständig. Der Werkstoff ist sowohl wasser- als auch lösungsmittelbeständig.

Werden die HPL-Platten als Verkleidung für ein modernes Design Gartenhaus verwendet, so braucht man sich keine Sorgen um Kratzer oder Stöße zu machen. Die protektive Außenschicht schützt die Platten gegen Außeneinwirkungen. Nicht einmal UV-Strahlen können die Farbe oder Textur beschädigen. All das sorgt dafür, dass keine zusätzlichen Folgekosten für den Endverbraucher aufkommen.

 

Aber warum HPL und kein anderer Rohstoff?

Als Alternative zu den HPL-Platten werden oft die Baustoffe Holz oder Metall genannt. Ein zu starker Stoß genügt, um eine Delle ins Metall zu drücken und folglich kann diese Stelle aufgrund von Witterung anfangen zu rosten. Vor allem moderne Gartenhäuser und Geräteschränke aus Metall verwandeln sich bei warmen Temperaturen zu einem Backofen. Der Baustoff Holz hingegen verfärbt sich schon bei verhältnismäßig geringen Temperaturen und quillt in Kontakt mit Wasser auf. Des Weiteren, müssen Holz und Metall regelmäßig nachgestrichen und erneuert werden.

 

Im direkten Vergleich von hochwertigen Balkon- und Terrassenschränken aus HPL und Metall, zeigen sich die wahren Qualitäten. Metall beispielsweise mag zwar vor Feuer schützen, doch hat es anders als der Schichtstoff keine Hitzeableitende Ebene. Das bedeutet, dass sich der Innenraum eines Gartenschranks derartig erhitzt, dass Innenstehende Gasflaschen Feuerfangen könnten, selbst wenn die Hitze nur von der Sonne kommt. Die Hochdruck-Schichtpressstoff Alternative hingegen hat keines dieser Probleme: weder quillt es auf, noch erhitzt es sich übermäßig und selbst die Reinigung geht schnell und leicht. Man hat also einen wetterfesten Schrank für wenig Geld, der nicht nur Design-technisch die Mitbewerber überbietet, sondern auch in Sachen Gefahrenschutz. Die gesparten Folgekosten und die gewonnene Sicherheit machen HPL ohne jeden Zweifel zu der besseren Wahl.

Ein weiterer Vorteil von HPL Fassadenplatte sind die Design-technischen Möglichkeiten. Während Holz nur in vergleichsweise wenigen Variationen angeboten werden kann, gibt es für die Kunststoff HPL Fassadenplatten technisch gesehen kaum Grenzen. Die oberste Designschicht kann mit verschiedenen Texturen bedruckt werden, wie z. B. Cortenstahl, Sichtbeton, Holz-Optik oder auch Metallic-Farben.

 

Was HPL so einzigartig macht

Die Besonderheit vom HPL-Schichtstoff ist seine Anpassungsfähigkeit. Man kann die Platten für alles Möglich verwenden, ganz gleich, ob für  Verkleidung von Gebäuden, im Garten, im Sanitärbereich oder sogar als Fußboden. Doch nicht nur in der Beschichtung und des Schutzes unterscheidet sich HPL elementar, auch die Umweltfreundlichkeit ist nicht mit der von Holz oder Metall zu vergleichen. Natürlich mussten auch für das hier verwendete HPL, Bäume gefällt werden, doch braucht ein Meter des Erzeugnisses bei weitem weniger Material als ein Meter puren Holzes. Metall ist sogar noch schädlicher, es wird gefördert, geschmolzen und in Form gebracht. 
 

Das Fazit

Schlussendlich kann man sagen, dass HPL-Platten mehr als nur Konkurrenz für Holz oder Metall sind, in vielen Fällen übertrifft es die beiden Werkstoffe und ist dabei sogar noch umweltfreundlicher. Die Herstellung ist günstiger und lässt mehr Freiraum für Designwünsche und Ideen und kann diese auch ohne Einschränkungen realisieren. Durch verschiedene Modifikationen kann man es außergewöhnlich hitzebeständig machen und auch Regen oder ausgelaufenes Wasser können ihm nichts anhaben. Als Verkleidung vollendet es jedes moderne Design Gartenhaus perfekt. HPL ist also eine sehr gute Option beim Kauf von Verkleidungen, ideal für das „moderne Design Gartenhaus“.

 
zurück
 
 

Unsere Design Produkte aus HPL

Flexibel & individuell nach Ihren Wünschen

 

Unser HPL nogabo Blog - Neuigkeiten, die Sie interessieren werden.

Alles über HPL, Design und Co.

Viel Spaß bei unseren tollen Beiträgen.

 
 
 
 

Auf den Punkt gebracht

„Service heißt, das ganze Geschäft mit den Augen des Kunden zu sehen“