Sondermaße
problemlos
möglich!
mehr dazu

Gründach oder Kiesdach auf dem Flachdach?

In jedem Fall eine starke Kombination

Dachbegrünung auf dem modernen Design Gartenhaus: ein echter Mehrwert für die Natur.


Wird die Dachbegrünung richtig angepackt, hilft sie der Biodiversität auf die Sprünge. Damit ist die biologische Artenvielfalt gemeint, die vor allem in Großstädten zu kurz kommt. Ein bepflanztes Flachdach stellt natürlich keinen vollwertigen Ersatz zur grünen Oase dar. Gemüse und ausladende Zierpflanzen haben wegen der dünnen Erdschicht nicht viel Raum zum Wachsen. Dennoch lassen sich Grassorten ansiedeln, die ansprechend aussehen und kleinen Vögeln und Insekten mitunter ein Zuhause bieten. Zudem absorbiert die Vegetation gesundheitsschädlichen Feinstaub, was gerade in der heutigen Zeit ein echter Vorteil ist.

Doch es gibt noch einen Effekt: Mit einem begrünten Dach wird das Abwassernetz bei Starkregen entlastet. Abhängig vom Aufbau kann es durch das aufgeschüttete Erdreich viel Regenwasser speichern. Es fließt nicht in die Kanalisation, sondern verdunstet kontinuierlich.

Ein begrüntes Flachdach macht sich in vielerlei Hinsicht bezahlt. Es schützt die darunterliegende Bausubstanz vor Witterungseinflüssen. Außerdem punktet es in Sachen Raumklima. Im Winter sorgt die zusätzliche Erdschicht für Wohlfühltemperaturen. Im Sommer bleibt Hitze dort, wo sie hingehört, nämlich draußen. Eine Dachbegrünung hält dem heimischen Klima souverän stand. Fällt der Sommer extrem heiß aus, kann es nicht schaden, ab und an den Gartenschlauch hervorzuholen.

 

Extensive oder intensive Dachbegrünung

Für das moderne Design Gartenhaus Titan kommt die extensive Dachbegrünung in Betracht. Hierzu werden vor allem Gräser, Moose, Kräuter und saftreiche Pflanzen eingesetzt.

 

Die intensive Dachbegrünung ist mit Sträuchern, kleinen Bäumen oder Stauden aufwändiger und wird in der Regel auf Gebäuden eingesetzt.


Beim Gründach müssen ein paar Voraussetzungen stimmen

Eine Begrünung lässt sich im Prinzip auf allen horizontalen Dächern realisieren. Das ist nicht nur auf dem HPL Gartenhaus möglich, sondern auch auf Carports, Garagen oder auf Anbauten. Jedes Flachdach kann, wenn es die Dachkonstruktion zulässt und eine optimale Abdichtung erfolgt ist, mit einer Dachbegrünung versehen werden.

Das moderne HPL Design Gartenhaus Titan ist hierfür bestens geeignet. Durch die solide Unterrahmen- sowie Dachkonstruktion ist das erhöhte Gewicht des Substrates kein Hindernis.


Das HPL Gartenhaus-Flachdach als Rückzugsort

Lassen es die baulichen Gegebenheiten, die Abmessungen sowie die Gebäudestatik zu, steht auch einem begehbaren Gründach nichts im Weg. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind in diesem Fall vielfältig. Ob Sommerliegewiese, Topfpflanzen oder Kräuterbeete: Es findet vieles einen Platz, was auch im klassischen Garten anzutreffen ist.

 

Wer es jedoch bescheiden und stilsicher mag, der füllt das Flachdach mit Kies auf.


Ein Kiesdach auf dem Gartenhaus hat ebenfalls Vorteile

Bei einem Kiesdach müssen sich Gartenhausbesitzer in Sachen Instandhaltung kaum bemühen. Es ist anspruchslos und pflegeleicht zugleich. Doch Kies ist für schräge Dachflächen eher ungeeignet, da die Steine schnell herunterrollen. Generell empfehlen sich Kiessorten, die keine spitzen Kanten aufweisen – das schont den darunterliegenden Bitumenbelag. Wie bei fast allen Gesteinsarten kann sich Kies mit der Zeit verfärben, er wird über die Jahre dunkler. Doch das macht dem Erscheinungsbild kaum etwas aus.

Die Vorteile bei einem Kiesdach liegen darin, dass es im Gegensatz zur Dachbegrünung überhaupt keine Arbeit macht. Darüber hinaus ist es kostengünstiger. Die kleinen Steine absorbieren ebenfalls Feuchtigkeit, sodass das Flachdach selbst bei Starkregen nicht überschwemmt wird. Somit ergibt sich auch ein Schutz der Bausubstanz. Kies hat ein hohes Eigengewicht, was nicht unbedingt als Nachteil anzusehen ist. Liegt unter der Schicht eine Dämmung, so wird diese vor Wind und Wetter abgeschirmt.

Egal ob Kies- oder Gründach: beide Varianten haben Vorteile

Wer sich für eine Dachbegrünung auf dem Gartenhaus entscheidet, der sollte sich an einen Landschaftsgärtner wenden. Für ein solides Kiesdach sind Dachdeckerfirmen die bessere Wahl. Durch das zusätzliche Gewicht, das bei beiden Varianten nicht zu unterschätzen ist, darf der Umbau in Eigenregie nur dann erfolgen, wenn die Gebäudestatik nicht in Gefahr gerät. Bei nicht fachgerecht ausgeführten Arbeiten besteht zudem das Risiko, dass Regenwasser in die darunterliegenden Räume dringt.

 

Bei unserem modernen Design Gartenhaus aus HPL ist es ist durchaus möglich eine Dachbegrünung oder ein Kiesdach selber auszuführen. Mit den richtigen Materialien und einer guten Anleitung kann der Aufbau ohne Vorkenntnisse problemlos gelingen.

 

DIY-Anleitungen bei Pinterest oder Video-Tutorials bei YouTube helfen Ihnen bei der Umsetzung der Gestaltung von der Dachbegrünung oder vom Kiesdach.

 

Lassen Sie sich inspirieren und erfolgreich anleiten.

 
zurück
 
 

Unsere Design Produkte aus HPL

Flexibel & individuell nach Ihren Wünschen

 

Unser HPL nogabo Blog - Neuigkeiten, die Sie interessieren werden.

Alles über HPL, Design und Co.

Viel Spaß bei unseren tollen Beiträgen.

 
 
 
 

Auf den Punkt gebracht

„Service heißt, das ganze Geschäft mit den Augen des Kunden zu sehen“